Admira drehte Spiel und holte drei Punkte

Im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten aus Lochau drehten Bertignoll und Co. das Spiel von einem 0:2 Rückstand zur Pause in einen 4:2 Sieg.

Die Gäste vom Bodensee erwischten dabei einen perfekten Start und mit den ersten beiden Möglichkeiten konnten die Lochauer auch schon mit 2:0 in Führung gehen. Es entwickelte sich ein flottes Spiel und die rund 300 Fußballfans auf dem Sportplatz im Rohrbach bekamen gute Möglichkeiten auf beiden Seiten geboten. Tore gab es allerdings in Halbzeit eins keine mehr und so gingen die Gäste mit der 2:0 Führung in die Pause.

In der Pause fand Admira Coach Herwig Klocker dann die richtigen Worte und mit einem Doppelschlag durch Stoss und Bertignoll zu Beginn der zweiten Halbzeit war das Spiel plötzlich wieder ausgeglichen – 2:2. Das Spiel wurde nun etwas ruppiger – insgesamt sechs gelbe Karten musste der Schiedsrichter bis zum Spielschluss noch verteilen. Beide Teams immer wieder mit guten Möglichkeiten und in der 85. Minute zieht Philipp Stoss ab und bringt die Admira mit seinem zweiten Treffer an diesem Nachmittag erstmals in Führung. Die Gäste drücken nun auf den Ausgleich, doch den Schlusspunkt setzte Frederic Winner mit dem vielumjubelten 4:2 Siegtreffer für die Admira.

Drei wichtige Punkte für die Dornbirner und damit Rang acht in der Tabelle. Weiter geht es bereits am kommenden Samstag mit dem vorletzten Spiel vor der Winterpause – zu Gast im Rohrbach der FC Lustenau.