Admira feierte dritten Erfolg in Serie

Auch in Feldkirch konnte die Klocker Truppe am Ende das Feld als Sieger verlassen.

Die Admira startete dabei im Waldstadion druckvoll ins Spiel und versuchte den Gegner früh zu stören. Doch die Feldkircher konnten gut dagegen halten und hatten in der 12. Minute ihrerseits gar den ersten Torschuss zu verbuchen. Im direkten Gegenzug dann aber auch die erste gute Möglichkeit für die Admira – den Schuss von Leopold Arnus konnte der Feldkircher Keeper aber sicher halten. Die Dornbirner in weiterer Folge aber mit den besseren Möglichkeiten und auch mehr Spielanteilen. Im Abschluss fehlte den Messestädtern noch das nötige Glück und so blieb es zur Pause beim 0:0.

In der zweiten Halbzeit beide Teams mit einer guten Abwehrleistung und so blieben die zwingenden Torchancen aus. Erst in der 84. Minute nutzte Alexandar Ubavic einen Fehler in der Feldkircher Abwehr eiskalt aus und erzielte den 1:0 Führungstreffer. Die Admira spielte in weiterer Folge die knappe Führung – mit einem Mann mehr, nachdem Feldkirchs Erciu vom Platz musste, herunter und sicherte sich die nächsten drei Punkte. In der Tabelle klettern Winner und Co. zurück unter die Top 4 – am kommenden Wochenende gastiert Tabellenschlusslicht Göfis im Forach.

  1. Spieltag – Vorarlbergliga
    FC BW Feldkirch – SC Admira Dornbirn 0:1 (0:0)
    Tor: Ubavic;