Admira Heimsieg gegen Lochau

Die Admira blieb auch im ersten Heimspiel der neuen Saison siegreich und feierte gegen Lochau einen verdienten 2:1 Erfolg.

Dabei startete die Klocker Elf bei hochsommerlichen Temperaturen gleich motiviert und engagiert ins Spiel gegen Lochau. Die Messestädter waren stets einen Schritt schneller und konnten sich so mehrfach gute Tormöglichkeiten herausarbeiten. Bertignoll, Stoss, Winner und Thurnher ließen in dieser Phase teils mehrfach sogenannte Hundertprozentige aus oder scheiterten an Lochaus Schlussmann Sandro Eichhübl. Emanuel Libiseller brachte dann den Ball kurz vor der Pause doch noch über die Linie und sorgte so für die 1:0 Führung der Admira.

Den besseren Start in Hälfte zwei erwischten dann die Gäste aus Lochau und der kurz zuvor eingewechselte Philipp Rupp sorgte in der 48. Minute nach einem Gestocher im Admiraner Strafraum für den 1:1 Ausgleich. In dieser Phase kamen die Lochauer zwar zu guten Möglichkeiten, konnten diese aber nicht nutzen und so übernahmen die Hausherren ab der 60. Minute wieder die Kontrolle im Spiel. Einwechselspieler Martin Brunold brachte die Admira mit seinem ersten Ballkontakt in der 78. Minute erneut in Führung und in der Nachspielzeit versäumte es Samir Karahasanovic bei einem Foulelfmeter die Führung zu erhöhen.

Am Ende blieb es für Bertignoll und Co. aber bei einem verdienten 2:1 Erfolg und den nächsten drei Punkten der neuen Saison. Weiter geht es für die Admira bereits am kommenden Samstag mit dem Auswärtsspiel beim FC Bizau (Sa, 17 Uhr).

SC Admira Dornbirn – SV typico Lochau 2:1 (1:0)
Tore: Libiseller, Brunold bzw. Rupp;