Admira holt nächsten Dreier

Die Klocker Elf holte am vergangenen Wochenende die nächsten drei Punkte beim Heimerfolg gegen den FC Lustenau.

Nach einer unspektakulären ersten und torlosen Halbzeit, ließ schließlich Phlipp Stoss in der 51. Minute den Torknoten platzen und brachte sein Team in Führung und nur drei Minuten später legte Christof Benzer zum 2:0 nach. Das junge Team von Lustenau Coach Daniel Madlener hielt zunächst noch dagegen und Maximilian König war es dann auch, der in der 63. Minute den Anschlusstreffer für die Lustenauer erzielte. Die Antwort der Admiraner folgte jedoch umgehend und so machten Samir Karahasanovic per Freistoß (68. Minute) und Felix Moosmann (71. Minute) den verdienten Sieg für den SC Admira klar. Ein Treffer von FC Lustenau-Spieler Ismet Güler in der Nachspielzeit diente lediglich der Ergebniskorrektur.

Am kommenden Sonntag (10.11.) geht es für die Admira noch einmal in den Bregenzerwald. Das letzte Spiel vor der Winterpause wird in Andelsbuch bestritten. Anpfiff ist um 14 Uhr im Bezegg Stadion.

Vorarlberg-Liga 16. Runde
SC Admira Dornbirn 1946 : FC Lustenau 1907 – 4:2 (0:0)
Tore: Stoss, Benzer, Karahasanovic, Moosmann bzw. König, Güler;