Keine Punkte im Walgau

Die Admira beendet den September mit einer unglücklichen Auswärtsniederlage und rutscht in der Tabelle aus den Top 10.

Dabei haben sich die Dornbirner nach der Niederlage gegen Göfis einiges vorgenommen. So startete die Klocker Elf beim Auswärtsspiel in Ludesch auch engagiert ins Spiel, das erste Tor erzielten allerdings die Hausherren – Majetic sorgte in der 18. Minute für die 1:0 Führung der Ludescher. Die Admira blieb allerdings am Drücker und konnte nur zehn Minuten später zum 1:1 ausgleichen – Torschütze Frederic Winner.

In weiterer Folge entwickelte sich ein munteres „Herbstgekicke“ – Tore blieben allerdings aus. Bis drei Minuten vor Spielende Adrian Ionel Cimpean das runde Leder zum 2:1 für den SV Ludesch ins Admira Tor schoss.

Am Ende blieb es beim knappen Erfolg der Hausherren und die Admira musste die Heimreise ins Unterland ohne Punkte antreten. In der Tabelle verlieren Winner und Co. damit weiter an Boden und rutschen nach dem elften Spieltag in der Vorarlbergliga auf Rang 11 ab. Weiter geht es bereits am kommenden Samstag mit dem Heimspiel gegen den FC Nenzing – Samstag, 5. Oktober – 16 Uhr.

Vorarlbergliga – 11. Spieltag
SV Ludesch – SC Admira Dornbirn 2:1 (1:1)
Tore: Majetic, Cimpean bzw. Winner;