Keine Punkte im „Would“

Die Admira musste sich am vergangenen Samstag im Achstadion Bezau mit 1:3 geschlagen geben und rutschte in der Tabelle auf Rang zehn ab.

Dabei waren die Wälder vor allem vor dem Tor effizienter und hatten auch das nötige Gück auf ihrer Seite. So auch in der 19. Minute als Topduman mit einem Freistoß den Ball zielgenau im Admira Tor unterbrachte. Die Dornbirner können ihrerseits die Möglichkeiten in weiterer Folge aber nicht nutzen und so war es in der 51. Minute erneut Lokman Topduman mit dem 2:0 und acht Minuten später Douglas Felipe Macedo Reis mit dem 3:0 und der Vorentscheidung. Der Admira gelingt dann nur noch Ergebniskosmetik – Jeremy Thurnher mit dem 1:3 in der 88. Minute.

Damit rutschte die Klocker Elf nach 14. Spieltagen in der Vorarlbergliga auf Rang zehn ab. Weiter geht es bereits am Nationalfeiertag mit dem Heimspeil gegen den SV Lochau – Spielbeginn im Rohrbach ist um 15 Uhr.

Vorarlbergliga – 14. Spieltag
VFB Bezau – SC Admira Dornbirn 3:1 (1:0)
Tore: Topduman (2), Macedo Reis bzw. Thurnher;