U16 siegte im Would

In der vierten Runde der laufenden VFV U16 Meisterschaft mussten die Nachwuchskicker der Dornbirner Admira am vergangenen Freitag zum FNZ Vorderwald nach Krumbach. Für die Rohrbächler war es aufgrund zweier Spielabsagen aber erst das zweite Spiel in der laufenden Saison.

Die Hausherren des Fußballnachwuchszentrum Vorderwald starteten von Beginn engagiert in das Spiel und übten von der ersten Minute großen Druck auf das Dornbirner Tor aus. Der Pfosten und Admira Keeper Simeon Heim konnten allerdings einen Rückstand der Youngsters aus der Messestadt verhindern und so nutzte Furkan Alici in der 27. Minute einen schnellen Gegenstoß der Dornbirner zur überraschenden Führung der Dornbirner. Mit dem 1:0 für die Gäste ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Auch nach dem Seitenwechsel bot sich in Krumbach das gleiche Bild und die jungen Wälder Kicker blieben spielbestimmend. Joel Lopez Hernandez nutzte in der 58. Minute einen Foulelfmeter zur 2:0 Führung der Admira und damit stabilisierte sich auch das Spiel der Dornbirner. Die „Blauen“ aus dem Rohrbach kamen in weiterer Folge immer besser ins Spiel und Hernandez, sowie Collin Klemen konnten in der Schlussphase den 4:0 Stand für die Admiraner sicherstellen.

Damit konnten die Admira Youngsters erstmals in dieser Saison anschreiben und wollen in der kommenden Woche gleich nachlegen. Am Mittwoch müssen die Admiraner zum Nachtragspiel nach Gaissau und am Freitag wartet im Heimspiel der FC Alberschwende auf die Kicker von Michael Dür und Florian Klemen. Spielbeginn gegen das Nachwuchsteam aus dem Wald ist am 9. Oktober um 18 Uhr auf dem Sportplatz im Rohrbach.

VFV U16 Meisterschaft – 4. Runde
FNZ Vorderwald U16 – SC Admira Dornbirn U16 0:4 (0:1)
Tore: Alici, Hernandez (2), Klemen;